Schriftart: Fraktur


Die Fraktur-Schrift fand ab etwa dem 16. Jahrhundert in unterschiedlichen Abwandlungen Verwendung in Büchern, Tageszeitungen, amtlichen Schreiben, usw. (!!!). Viele Bücher heute insbesondere im antiquarischen Bereich wurden in Fraktur gedruckt.

Das Ende wurde auf Anordnung des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler am 8. Januar 1941 eingeleitet, als dieser Martin Bormann (Leiter der Reichskanzlei) den Auftrag erteilte, per Rundschreiben zu verbreiten, das die Verwendung der sogenannten "gotische Schrift" in "Schwabacher ...Lettern" zu unterbleiben hat, und künftig die "Antiqua-Schrift" als Normal Schrift Verwendung finden sollte.

Quelle: Scan des Bormann-Rundschreibens http://www.ligaturix.de/bormann.htm

Schriftart: Sütterlin (alte deutsche Handschrift)


Die altdeutsche Sütterlin als Handschrift wurde etwa im 18. Jahrhundert von L. Sütterlin entwickelt, etwa um 1915 in den Schulunterricht eingeführt und bis Ende der 1940er (vereinzelt auch bis Mitte der 1950er Jahre) an deutschen Grundschulen unterrichtet.

Beispiel: Backrezept um 1930 :: http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Backrezepte06.htm

Quellen und wie erlernen ?


Fraktur: lesen lernen?
http://www.suetterlinschrift.de/Lese...e/Fraktur1.htm
Sütterlin: lesen lernen?
http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Sutterlin0.htm
Seite die sich mit Sütterlin/Fraktur beschäftigt:
http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Inhalt.htm
Schriftentwicklung
http://www.suetterlinschrift.de/Lese...ntwicklung.htm
Geschichte der Altdeutschen Schrift
http://subkontent.at/stories/1570/