Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: [2014/15 : Bunkerabbruch] Nr. 3 -- Hochbunker Herrenhausener Straße

  1. #1
    Gast Avatar von niemandsland
    Registriert seit
    24.10.2003
    Ort
    Hannover, Deutschland
    Beiträge
    324

    [2014/15 : Bunkerabbruch] Nr. 3 -- Hochbunker Herrenhausener Straße

    Nachdem im vergangenen Jahr bereits der Hochbunker in der Lönsstraße (Hannover Zoo) abgebrochen wurde, soll der äußerlich baugleiche Hochbunker am Herrenhausener Markt folgen, so berichtete Anfang Juni 2013 die Neue Presse.

    NP, 04.06.2013 :: [Artikel] Auch der Bunker in Herrenhausen kommt weg

    ^^ Zitat: "Hannover. Die Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH) will das Grundstück kaufen und den riesigen Betonkoloss abreißen. Der (Bunkerabbruch) wird (...) besonders schwierig, weil die Wände des Bunkers mit 2,50 Metern noch ein gutes Stück dicker sind als die des Klagesmarkt-Bunkers. Hinzu kommt, dass die WGH bereits direkt angrenzend an den Bunker an der Herrenhäuser Straße derzeit einen großen Komplex baut, in dem Wohnungen, Büros und Geschäfte untergebracht werden sollen.
    Um den Neubau nicht gleich durch Sprengungen zu gefährden, wird nach NP-Informationen diskutiert, das sogenannte Diamantsägeverfahren zum Einsatz zu bringen, bei dem keine Sprengungen nötig wären. Der Bunker würde schlicht in große Blöcke zerschnitten, die anschließend abtransportiert werden können."
    Geändert von niemandsland (15.07.2014 um 09:03 Uhr)

  2. #2
    Gast Avatar von niemandsland
    Registriert seit
    24.10.2003
    Ort
    Hannover, Deutschland
    Beiträge
    324

    AW: [2014/15 : Bunkerabbruch] Nr. 3 -- Hochbunker Herrenhausener Straße

    Ab Oktober 2014 beginnt der lange Zeit angekündigte Abbruch des ehem. Luftschutzbunkers am Herrenhäusener Markt.

    Wie die HAZ bereits am 3. Juli 2014 online berichtet, wird der ehem. Luftschutzbunker in Herrenhausen ab Oktober 2014 aufwendig abgebrochen.

    Ein Auzug aus dem Artikel:
    "Der Abriss geschieht in vier Etappen. Zuerst wird das zweieinhalb Meter dicke Dach entfernt. Danach finden einige Lockerungssprengungen statt, die Beton und Stahlträger trennen. Anschließend wird es ruhiger. Diamantenbesetzte Seilsägen schneiden dann jeweils 30 Tonnen schwere Stücke aus dem Hochbunker. Die werden von Tiefladern direkt abtransportiert. Um Lärm zu vermeiden, findet die Zerkleinerung der Teile erst auf einem Bauhof in Lehrte statt. Mit der Diamanten-Seilsägetechnik habe man sich nach reiflicher Überlegung für das teuerste Verfahren entschieden, sagt Jedamski. Im Vergleich zu anderen Methoden wie Sprengung sei das Verfahren effektiver und schonender. Lediglich „ein permanentes Summen“ sei während der Sägearbeiten zu hören, erklärt der WGH-Chef. Gegen Ende der Bauarbeiten wird es dann noch einmal laut. Der Abbruch der Sohle wird außerdem erhebliche Erschütterungen verursachen."

    Quelle: HAZ, 03.07.2014 [ARTIKEL] Bunker am Herrenhäuser Markt kommt weg

  3. #3
    Gast Avatar von niemandsland
    Registriert seit
    24.10.2003
    Ort
    Hannover, Deutschland
    Beiträge
    324

    AW: [2014/15 : Bunkerabbruch] Nr. 3 -- Hochbunker Herrenhausener Straße

    Der Abbruch beginnt Anfang Oktober 2014 und wird sich wahrscheinlich bis in den Frühjahr 2015 hinziehen.

    Die HAZ berichtete kürzlich als Vorankündigung zur Abbruchparty am 19.09. in der Online Ausgabe, und bei dieser Gelegenheit wurde auch das erste Mal bekanntgegeben, dass das Unternehmen A&S die Abbrucharbeiten u.a. im Diamantsäge-Verfahren durchführen wird.

    In dem Artikel heißt es u.a.:

    "Bei der Demontage des Bunkers wird die Spezialfirma A&S zuerst die Innenwände und die Decke, später die Außenwände und die Bodenplatte abtragen. Mittels diamantenbesetzter Stahlseile zerschneiden die Arbeiter die Betonblöcke. Eine Wasserkühlung bindet gleichzeitig Schmutz und Staub. Aus Lärmschutzgründen werden die Einzelteile dann außerhalb der Baustelle zerkleinert."

    Außerdem werden die Arbeiten u.a. im Internet dokumentiert.

    Dazu heißt es:

    "Ab 1. Oktober informiert die WGH über das aktuelle Geschehen auf der Baustelle: rund um die Uhr unter http://www.neue-mitte-herrenhausen.de/ (!)."

    Quelle: HAZ, 17.09.2014 [Artikel] Abschiedsfest für den Herrenhäusener Bunker // WGH-Herrenhausen

    WGH-Seiten

    WGH-Homepage, Hinweis: http://wgh-herrenhausen.de/aktuelles...unkerrueckbau/
    Internet-Dokumentation: http://www.neue-mitte-herrenhausen.de/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •